Top-GBrief-2

Christus kündigte eine „widerwärtige“ Messe an

Marie-Julie Jehanny

1904 kündigen Unser Herr und die Hochheilige Jungfrau eine „neue Messe“ an. Hört zu:

„Ich gebe euch einen Hinweis. Die Jünger, die nicht Meinem Evangelium angehören, sind jetzt in großer Arbeit, um ihre Ideen auszufeilen und um unter der Herrschaft des Seelenfeindes eine Messe zu gestalten, welche in meinen Augen widerwärtige Worte enthält.“

„Wenn die schicksalhafte Stunde kommen wird, in der man sie meinem Priestertum zur Prüfung des Glaubens vorlegt, sind es diese Texte, die man vorgeben wird, um in diesem zweiten Zeitabschnitt zu zelebrieren... Der erste Zeitabschnitt ist der meines Priestertums, das seit mir besteht. Der zweite ist jener von der ungerechten Verfolgung, in welcher die Feinde des Glaubens und der Heiligen Religion mit ihren eigenen Formeln im Buch der zweiten Zelebration beigesteuert haben... Diese niederträchtigen Geister sind jene, die mich gekreuzigt haben und auf das Reich des Neuen Messias warten.“ Unser Herr fügt hinzu:

„Viele meiner heiligen Priester werden dieses Buch zurückweisen, das versiegelt ist mit den Worten des Abgrundes.“ Dann, traurig: „Mitten unter ihnen werden Unglücklicherweise solche sein, die es annehmen und davon Gebrauch machen werden...“

+++

… „Alle die Werke, von der unfehlbaren Kirche genehmigt, werden in einem Augenblick, so wie sie heute sind, aufhören zu bestehen... In dieser Trauerzeit der Vernichtung werden sich auffallende Zeichen auf der Erde bemerkbar machen. - Wenn es wegen der Bosheit der Menschen in der Heiligen Kirche ganz finster wird, wird der Herr ebenfalls Finsternis schicken, welche die Bosheit aufhalten wird in ihrem Lauf zum Bösen hin...“

+++

In einer Ekstase beschreibt Unser Herr, wie Luzifer vorgeht; er wird sich an die Priester wenden: „Du wirst dich mit einem vornehmen roten Mantel bekleiden... Wir werden dir ein Stück Brot und einige Tropfen Wasser geben. Du wirst davon machen können, alles was du davon machtest, als du zu Christus gehörtest...“ Und die Hölle hatte hin zugefügt: „Wir erlauben dir, in allen Häusern darüber zu sprechen und sogar unter dem Firmament.“ Und Marie-Julie sieht, „dass es keine Spur mehr vom Heiligen Opfer geben wird, keine Spur mehr, in welcher der Glaube erscheint. Die Verwirrung wird überall sein...“

+++

Die Christen werden sich wohl bald dem Heiligen Joseph zuwenden. Tatsächlich fügt dieser am 19. März 1905, nachdem er angekündigt hatte, dass die Züchtigungen vermehrt werden, weil man auf die Warnungen Unserer Lieben Frau von La Salette keinen Wert gelegt hat, hinzu:

„Nun! Warum ruft man mich so wenig an... Und dennoch komme ich sofort nach Jesus und Maria, denen es eine Freude ist, ihre Schätze für mich zur Verfügung zu halten... Und wisst wohl, ich habe mehr Verlangen, euch zu erhören, als ihr Wünsche habt, die erhört werden sollen... Warum? Ja, weil ihr mich so wenig anruft!...“

Die Heilige Jungfrau fügt hinzu: „Satan ist fröhlich, er durchquert die Erde... innerhalb der Einfriedung seiner Häuser, wo seine Anhänger nach seiner Lehre leben, wo er ihnen seine Satanischen Geheimnisse enthüllt, um die Seelen zugrunde zu richten! Er trägt dort seine Entschlüsse vor und die Anführer seiner Anhänger saugen in tiefen Zügen seine fertigen Doktrinen ein, die aus Gotteslästerungen und Zaubereien bestehen.“

+++

„Sie kündigt die „Zerstreuung der Hirten“ durch die Kirche selbst an, wahre Hirten werden durch andere ersetzt, die von der Unterwelt hervorgebracht werden, eingeweiht in alle Laster, in alle Verderbnisse und Falschheiten, welche die Seelen mit Schmutz bedecken werden... Neue Predigten über neue Sakramente, aus neuen Tempeln, neue Taufen, durch neue Brüderschaften...“

+++

… „Ich erhalte meine Erwählten, Ich bin die Kraft. Ich prüfe sie jetzt, um sie später zu trösten, im Augenblick der Verzweiflung, des Gräuels. Dann werde ich sie aufrecht halten... Ich werde ihr König sein, Sie werden meine Untertanen sein. Erwartet keine Verbesserung; im Gegenteil, ihr werdet dauernd das Böse sich vermehrend sehen, der ungerechte Aufruhr wird sich vervielfachen... bis zu der Stunde, die Mein ist, um mich zu erheben...“  - (cpc)†

+++

Bemerkung: Die neue, widerwärtige Messe wurde vor mehr als 45 Jahren eingeführt. Das ist die moderne römische Liturgie, die ganz nach den Willen Luzifers gestaltet wurde. - Nur die Bruderschaft Pius X. und ganz wenige Priester haben hier tapfer widerstanden. Darum werden sie von der ganzen Welt gehasst. 

- 16020607.0817 - 

Seite noch oben

Index: Kirche-Leben 

Mystik

AKE-Visionen

       Bitterlich   

Exorzismus

GB-Visionen

 

Zeitung

Mystik

SB