Top-GBrief-2

Christus über Antichrist und Apokalypse

Maria Valtorta

… Das Herz des Menschen, welchen der Prophet gottlos nennt, ist ein Gemisch aus Stolz, Präpotenz und Rebellion. Die Deutung der vier apokalyptischen Tiere bei Daniel (7,1-8,11-12,15-25) geht noch weiter, wird noch konkreter: eines der Tiere ist die Revolution, ein anderes der Atheismus: „Der Atheismus riss dem Menschen seine Adlerflügel aus... und machte ihn zum Tier, das im Schmutz watet...“ So wie Jesaia der Prä-Evangelist ist, „der von meiner Ankunft in der Welt für das Heil der Welt spricht, so ist Daniel der Prä-Apostel, der Prä-Johannes, der die Herrlichkeit meines ewigen Triumphs als König des unvergänglichen Jerusalem verkündigt.“

Das Ungeheuer mit Namen Revolution hat seine satanische Konsequenz: „Völker um Völker mit sich ansteckend, bis es die ganze Welt infizieren wird und sie auf den Leichenteilen der von ihm getöteten und zerfetzten Opfer, auf den Trümmern der zu Schutt gewordenen Nationen die Wiege für das letzte Tier bereitet: den Antichrist.“ - „Der Antichrist, die Perfektion des Schreckens, wie Ich die Perfektion der Vollkommenheit bin...“ Es gibt viele, so der Herr weiter, die meinen, die Zeit sei erreicht, „furchtbarer als so kann es nicht werden. Und mit lauter Stimme ruft ihr nach dem Ende, das euch befreie...“ Aber Gott denkt anders: „Die erforderliche Summe des Opfers, um die Schöpfung des Menschen und das Opfer des Sohnes Gottes zu rechtfertigen, ist noch nicht voll. Noch ist der Aufmarsch meiner Kohorten nicht abgeschlossen und die Engel des Zeichens haben noch nicht das erhabene Siegel auf die Stirne all jener geheftet, die es verdient haben, für die Glorie auserwählt zu werden.“

Den Antichrist beschreibt Christus als eine „sehr hoch gestellte Person“, als „Stern aus einer übernatürlichen Sphäre“, der in die Hand Satans fällt, „nachdem er ein Stern in meiner Heerschar gewesen war“. Da alles auf dem Prinzip der Nachäffung beruht, hat der Antichrist „Vorläufer“, „Jünger“ und „Apostel“.

Im direkten Zusammenhang mit dem Antichrist steht der Zusammenbruch des Priestertums. Die abgefallenen Priester werden von Christus als jene „Sterne“ bezeichnet, die Satan mit seinem Schwanz hinwegfegt. „Es ist logisch, dass in einer Welt, in der so viele geistige Lichter gestorben sind, in aller Öffentlichkeit das kurze, aber schreckliche Reich des Antichrist aufgerichtet wird, der von Satan gezeugt wurde, so wie Christus vom Vater gezeugt worden ist. Christus, der Sohn des Vaters, gezeugt von der Liebe mit der Reinheit. Der Antichrist, der Sohn Satans, gezeugt vom Hass und der dreifachen Unkeuschheit.“

Zur Ausbreitung der Irrlehren in der heutigen Kirche sagte Christus: „Siehe, meine Seele, wenige Dinge sind es, die ich so streng verdamme wie jenen Rationalismus, der dem Glauben die Jungfräulichkeit raubt, ihn entweiht und tötet... Ich verdamme diesen Rationalismus wie einen gedungenen Meuchelmörder. Und er ist es, der mich in den Herzen tötet und für die Kirche und die Welt überaus traurige Zeiten bereitet hat und bereitet.“ Aber es stehe geschrieben, dass, wenn der Menschensohn komme, er keinen Glauben in den Herzen finden werde.

Über manche Schrecken sei noch das Dunkel des Geheimnisses gelegt: „Nichts nützt euch die Kenntnis gewisser Sachen. Seid gut, und damit genug!“ Über die „zwei Zeugen“ der Schrift sagt Christus, es sei eine symbolische Zahl, hinter der sich Päpste, Bischöfe, Inspirierte und Seelen verbergen, die von der Welt verfolgt und menschlich gesehen besiegt und getötet würden.

Zu den sieben letzten Plagen zählte Christus in seiner Vision für Maria Valtorta die Ausbreitung von Geschwüren als Strafe für die Sünden der Wollust (Absinken des Menschen unter das Tier). „Und so wie die Geschwüre von euch hervorgerufen werden, so werdet ihr das Meer mit Blut füllen und die Gewässer der Flüsse.“ - „Ihr habt die Geschenke derart zertrampelt, die Gott euch für eure materiellen Bedürfnisse gegeben hat, dass Erde, Himmel und Gewässer zu euren Feinden werden und euch die Früchte der Erde und die Tiere des Wassers, der Flüsse, der Wälder und der Luft verweigern.“ Abstossende Krankheiten sind das Schandmal eures Lasters. - Februar 1992 – (cpc)†

- 151092209.0905 -

Seite noch oben

Index: Prophetien

Mystik

AKE-Visionen

       Bitterlich   

Exorzismus

GB-Visionen

 

Zeitung

Mystik

SB

 

Externe Links

Top-GB-Engelwelt