Top-GBrief-2

Selig, wer reinen Herzens ist.

Gott ist die Reinheit!

Das Paradies ist das Reich der Reinheit.

Nichts Unreines kann in den Himmel, wo Gott ist, eingehen. Wenn ihr also unrein seid, werdet ihr nicht in den Himmel, in das Reich Gottes, eingehen. - Aber, o Freude! Vorfreude, die der Vater seinen Kindern schenkt! Wer rein ist hat schon auf Erden eine Vorahnung des Himmels, denn Gott neigt sich über den Reinen, und der Mensch schaut schon auf dieser Erde seinen Gott. Der Reine kennt nicht die Freude der menschlichen Liebe, aber er kennt die Wonne der göttlichen Liebe bis zur Verzückung und kann sagen: „Ich bin bei Dir und Du in mir, und daher besitze und kenne ich Dich als den liebenswürdigsten Bräutigam meiner Seele.“

Glaubt mir, wer Gott besitzt, erfährt unerklärliche, grundlegende Veränderungen, die ihn heilig, weise und stark werden lassen; auf seinen Lippen erblühen Worte und seine Handlungen sind von einer Macht getragen, die ihren Ursprung nicht in ihm selbst hat, sondern in Gott, der in ihm lebt. 

Was ist das Leben des Menschen, der Gott schaut? - Seligkeit. Möchtet ihr euch wegen niedriger Unreinheit einer solchen Gabe berauben?  - Jesus –

- 15440605.0428 -

Index: Tugend

Mystik

AKE-Visionen

       Bitterlich   

Exorzismus

GB-Visionen

 

Zeitung

Mystik

SB